Willkommen beim Kriminalpädagogischen Verlag Lingen PDF Drucken E-Mail

 

 

Aktuelles

08.12.2016 

 

Übernahme des Kriminalpädagischen Verlages Lingen durch "Forum Strafvollzug

 

Der Kriminalpädagogische Verlag Lingen wurde zu Beginn des Jahres 2016 an das Forum Strafvollzug übergeben. Von dort werden auch alle weiteren oder bsherigen Abonnenten übernommen. Der Shop auf diesder Seite wird mit heutigem Datum offline gestellt. Es können keine weiteren Bestellungen eingegeben werden.

Wir danken Ihnen für die Treue an unseren Verlag und wünschen Ihnen ebenso viele iinteressante Themen durch das Forum Strafvollzug.

Hier gelangen sie zu Hauptseite des "Forum Strafvollzug"

 

 

 


13.07.2015

 

Jubiläumsausgabe Heft 50

 

Mit der 50 Heftausgabe des Kriminalpädagogischen Verlages, bieten wir ihnen eine Jubiläumsausgabe. Jörg-Martin Jehle und Sabine Hohmann-Fricke behandeln das Thema, wie erfolgreich der Strafvollzug unter anderem im Hinblick auf die Rückfälligkeit von Strafentlassenen in der heutigen Zeit ist.

Frau Dr. Monica Steinhilper gibt Einblicke in das Projekt "Vollzugslandkarte", die Geschichte einer modernen und bedarfsgerechten Aufbauorganisation.

Diese und weitere Themen können sie der Produktbeschreibung entnehmen, sowie das Heft ganz bequem über unseren Shop bestellen, welches ihnen nun zur Verfügung steht.

 


 

 

03.10.2014

Buch: Gefangen am Schlossgarten

Im Webshop ist ein neues Buch erhältlich, dass sich mit dem Strafvollzug der mittlerweile geschlossenen Oldenburger JVA in der Gerichtsstraße befasst. Diese erfuhr, seit ihrer Schließung im März 2013, sehr viel regionale und überregionale Aufmerksamkeit. Der Strafvollzug mit dem Motto "konsequent und liberal" in der heutigen "neuen" Justizvollzugsanstalt in Oldenburg, fand seine Anfänge in der Gerichsstraße.

 


 

 

11. August 2013

 

Heft 49 im Shop

 

Das Heft 49 des kriminalpädagogischen Verlages mit dem Titel Sicherungsverwahrung, ist nun im Shop erhältlich. Nach zahlreichen technischen Problemen, ist die Onlinebestellung nun auch wieder möglich und Sie können die Hefte und Bücher wieder über den Onlineshop beziehen. Wir danken für ihr Verständnis und entschuldigen uns für das lang anhaltende technische Problem.

 


 

 

23. November 2012

Neues Buch erhältlich

Im Onlineshop ist das neue Buch "Band 19 - Behandlung von Psychopathie" erhältlich. Leider ist es immer noch nicht möglich, die Onlinebestellung zu nutzen. Die erforderlichen Daten (ISBN Nummer) und den Preis können sie jedoch wie bisher dem Shop entnehmen. Wir arbeiten an der Wartung des Shops und informieren sie an dieser Stelle, sobald die Onlinebestellung wieder verfübar ist.

 


 

 

15. Oktober 2012

Aktueller Hinweis zur Onlinebestellung

Aus technischen Gründen ist zurzeit keine Onlinebestellung möglich. Bitte wenden Sie sich direkt an den Verlag: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.  

 

 


 

 

 

 

 

07. August 2012

Anfang August ist die neuste Ausgabe des Kriminalpädagogischen Verlages, Heft 48, mit dem Titel Menschen - Rechte erschienen.

Es behandelt das Thema Menschenrechte und beleuchtet auch den Einfluss des Strafvollzuges auf die Menschenrechte.

Das Heft können Sie wie gewohnt über unseren Onlineshop erwerben, den sie über diesen Link Heft 48 - Menschen - Rechte direkt erreichen!

 

 


 

 

 

 

 

    

Liebe Leserinnen und Leser der Kriminalpädagogischen Praxis,

herzlich willkommen auf der Homepage des Kriminalpädagogischen Verlages Lingen,

mit unserem längst überfälligen Internetauftritt möchten wir Ihnen die KrimPäd und die anderen Publikationen des Kriminalpädagogischen Verlages näher bringen und die Vertriebswege erleichtern. 

Die KrimPäd gibt es seit 1972. Sie entstand aus dem Verein für kriminalpädagogische Praxis e.V. Vechta und wird seit 1985 vom Kriminalpädagogischen Verlag Lingen vertrieben. Die Herausgeber und die Redaktion arbeiten ehrenamtlich. Die KrimPäd hat sich zum Ziel gesetzt, Vermittler zwischen Theorie und Praxis des Strafvollzuges zu sein. Sie erscheint unregelmäßig. Unser Ziel ist für die Zukunft die Herausgabe von zwei Heften pro Jahr. In den vier Jahrzehnten ihres Bestehens haben die Publikationen des KrimPäd Verlages immer wieder wichtige Kernthemen des Strafvollzuges, des Rechts und der Kriminologie behandelt. Insofern sind die Ausgaben zeitlos, mit einem aktuellen Bezug. Nähere Informationen zum KrimPäd Verlag und zur Entstehungsgeschichte der KrimPäd lesen Sie bitte in der Rubrik "Wir über uns - Der Kriminalpädagogische Verlag". 


Die Herausgeber

Gerd Koop und Bernd Wischka

 

 

 
Template by Genesis Nova © 2008 | CSS 2.1 | XHTML 1.0